Power Usage Effectiveness (PUE)

Der sogenannte Power Usage Effectiveness (PUE) hat sich als international anerkannter Messwert f��r die Energieeffizienz von Rechenzentren (RZ) etabliert. Eingeführt wurde der PUE von “The Green Grid“, einem globalen Verband von IT-Firmen. Der PUE ist definiert als das Verhältnis des gesamten elektrischen Energieverbrauchs des Rechenzentrums (IT-Ger����te plus Infrastrukturkomponenten), zum elektrischen Energieverbrauch der IT-Geräte allein (The Green Grid, 2009).

        Gesamter el. Energieverbrauch des RZ

(innerhalb Systemgrenzen)

PUE = --------------------------------------------------------------

 ��   El. Energieverbrauch der IT

Der PUE kann Werte gleich oder grösser 1.0 erreichen. Ein PUE von 1.0 impliziert 100% Effizienz. Je näher der PUE bei 1.0 liegt, desto kleiner ist der Anteil der Infrastrukturkomponenten (Lüftung, Kühlung, USV, Licht) am Gesamtstromverbrauch des RZ. Eine Studie von The Green Grid aus dem Jahr 2009 berücksichtigt Daten von rund 60 RZ und hat einen mittleren PUE Wert von etwa 2.0 ergeben. Ein PUE von 2.0 bedeutet, dass der Anteil der Infrastruktur am Gesamtstromverbrauch rund 50% beträgt.

Anstelle des PUE wird gelegentlich ein anderer Koeffizient, der sogenannte Datacenter Infrastructure Efficiency (DCiE) verwendet. Der DCiE entspricht dem Kehrwert des PUE und ist definiert als DCiE = 1/PUE.

Definition der Kennzahl PUEDA

Um im Rahmen dieses Förderprogramms Anreize zur Nutzung von Abwärme zu setzen, wird als Grundlage zur Berechnung der Förderbeiträge ein neuer Kennwert PUEDA definiert. Im Vergleich zum PUE wird in diesem der Stromverbrauch zur Nutzung von Abwärme aus dem Zähler herausgerechnet. Es gilt:

PUEDA = PUE – Gutschrift

Der PUEDA erreicht ebenso wie der PUE Werte gleich oder grösser 1.0. Mit der Gutschrift wird der Stromverbrauch f����r die Nutzung der Abwärme, welche über die Infrastrukturkomponenten laufen, abgezogen. Die Berechnung der Gutschrift im Fall von Abwärmenutzung ist im Dokument Anleitung PUE-Berechnung nachzulesen. Bei Rechenzentren ohne Abwärmenutzung stimmen die beiden Kennzahlen überein.