Abgrenzung zu anderen Stromeffizienzinstrumenten

Unterliegt das Unternehmen dem Grossverbraucherartikel (GVA) des kantonalen Vollzugs, nimmt es an einem EnAW-Modell teil oder erhält es Beiträge oder Preisrabatte von anderen Förderprogrammen im Bereich Stromeffizienz, ist folgendes zu beachten:

1.    Das Unternehmen ist bereits Bestandteil eines EnAW-Modells:

Die Effizienzmassnahmen können bei PUEDA unter folgenden Bedingungen geltend gemacht werden:

  • Die Massnahmen waren nicht Teil der EnAW-Zielvereinbarung oder des Zielbildungsprozesses, bzw. sind additional zu den in der Zielvereinbarung vorgesehenen Massnahmen.
  • Das Unternehmen erklärt  sich einverstanden, dass Informationen über die im Rahmen des Förderprogramms geförderten Massnahmen auf Verlangen an das Monitoring der EnAW weitergeleitet werden.

2.    Beim Unternehmen handelt es sich um einen Betrieb, der dem Grossverbraucherartikel (GVA) des kantonalen Vollzugs unterworfen ist:

Die Effizienzmassnahmen können bei PUEDA unter folgenden Bedingungen geltend gemacht werden:

  • Die Massnahmen beim RZ bzw. beim Serverraum sind nicht Bestandteil des eingereichten Zielpfades von 2% pro Jahr oder des alternativ eingereichten Massnahmenplans. (D.h. bei Massnahmen am RZ handelt es sich um Übererfüllung).
  • Das Unternehmen muss damit rechnen, dass Massnahmen, die durch das Förderprogramm unterstützt werden, bei der Vereinbarung neuer Ziele im Rahmen des GVA für die Periode nach 2012 nicht mehr in den Zielpfad bzw. den Massnahmenplan einbezogen werden können.
  • Das Unternehmen erkl��rt  sich einverstanden, dass Informationen über die im Rahmen des Förderprogramms geförderten Massnahmen auf Verlangen an das Monitoring bzw. die Erfolgskontrolle der bezeichneten Vollzugsstelle weitergeleitet werden.

3.   Das Unternehmen erh��lt einen Effizienzbonus seitens seines Stromlieferanten:

Als Empfänger eines Effizienzbonus seitens des Stromlieferanten ist die Teilnahme am Förderprogramm nur möglich, wenn der Nachweis erbracht wird, dass die vom Förderprogramm geförderten Massnahmen ausdrücklich additional sind. Massgebend sind die zwischen dem EW und dem Unternehmen vereinbarten Einsparungen. Die Teilnahme ist daher im Einzelfall zu klären.

Diese Bestimmungen gelten sinngemäss für hier nicht genannte oder neue energiepolitische Instrumente.